Archive for Januar 2008

3 x 3000

30. Januar 2008

Die heutigen 3 x 3000m mit 2000m TP lief ich bei schönem aber windigen Wetter schon heut Mittag, da ich noch versuche Urlaub zu machen.

Mit 10:47, 10:56 und 10:57 blieb ich knapp unter den Vorgaben.

Anschließend telefonierte ich noch mit P.G. wegen meinen geplanten Läufen und der empfahl mir dringend auf den Teneriffa Lauf zu verzichten, da das zu viel sei und dafür lieber einen Trainingsmarathon zu machen. Vor einigen Wochen kam der selbe Tip ja schon mal von Mario Leimbach und jetzt halt ich mich dann halt doch daran. Schade.

Aber dann halt andersmal.

Jetzt muß ich nur noch ein gutes Angebot finden, und dann bin ich im TL in der Türkei wieder für eine Woche dabei :-))

Tempodauerlauf

28. Januar 2008

Anscheinend ist mein Trainingsrückstand gar nicht so groß.

Beim heutigen Tempodauerlauf nahm ich Peters Vorschlag an und versuchte die kompletten 15 KM im schnellen Tempo durchzulaufen.

Mit einem 3:54er Schnitt war ich sogar noch 1 Sekunde schneller.

Lediglich das Laufen auf hartem Untergrund war im Gegensatz zum Laufband wieder gewöhnungsbedürftig.

Das könnte morgen einen schönen Muskelkater geben.

Schön das Mario auch wieder auf seiner Seite schreibt und man wieder von ihm hört.

Nur was ist mit Tobi los ??? Bei Edgar laß ich was von Skiverletzung :-((

Ich bin zurück…

28. Januar 2008

Nach 14 Tagen rumhängen und erholen auf den warmen Malediven bin ich nun wieder im kalten Deutschland zurück.

Peter Greif hatte übrigens wieder mal recht was das Training dort betrifft.

Nach meinem ersten Lauf nach Zweit Tagen dort, hab ich beschlossen mir das nicht mehr an zu tun. Es war dermaßen schwül und heiß, daß war der Wahnsinn.

Glücklicherweise hatten wir zwei gute Laufbänder und so hab ich halt zweimal Tempotraining und einen langen Lauf von 25 Kilometern auf dem Laufband absolviert.

Jetzt schaun mer mal wie schnell ich den Trainingsrückstand wieder aufholen kann.

Letzter langer Lauf vorm Urlaub

10. Januar 2008

Heut ging es auf die letuzte lange Runde bevor es am Samstag los geht und mein Training für zwei Wochen sehr eingeschränkt wird. Ich sehe dies aber als Erholungsphase im Aufbautraining an und werde trotzdem versuchen ein paar schnellere Sachen zu machen und irgendwie, evtl. auf dem Laufband, einmal 25 KM zu laufen.

Der lange heut lief super, trotz teilweise weichen Untergrund. Es sprang mit 2:45 h eine neue Bestzeit auf dieser Strecke raus, was einem 4:34er Schnit entspricht.

Dann sag ich mal bis in zweieinhalb Wochen, trainiert schön fleißig und bleibt gesund.

Tempotraining mit Franz Josef

8. Januar 2008

So langsam werden die Wiederholungsläufe jetzt schneller, denn für heute waren 3 x 4000m mit 1600 TP in einem Schnitt von 3:46-3:49 geplant.

So kurz nach dem Wettkampf war ich mir noch unsicher ob das hinhauen würde, aber es hat geklappt.

Zusammen mit Franz Josef ging es auf die Wörnitzrunde, die zwar etwas wellig aber vom Untergrund her gut zu laufen ist.

Bei bestem Wetter, Sonne, wenig Wind und 7 Grad lief ich den ersten in 14:59 (Schnitt: 3:45), den zweiten in 15:10 (3:48) und den dritten in 15:00 (3:45).

Franz Josef spürte den Lauf vom Sonntag leider noch stärker in den Knochen, konnte dieses Mal nicht ganz mithalten und kam kurz hinter mir immer an.

Debüt in Goldbach

6. Januar 2008

Nachdem Franz Josef immer so vom Wintercross in Goldbach geschwärmt hatte, sind wir heut in aller Frühe losgefahren um dort an den Start zu gehen.

Am Parkplatz trafen wir auf Tobi und wir liefen uns zusammen vier Kilometer ein. Schön ihn mal wieder zu treffen um a bisserl zu quatschen.

Bei gutem Laufwetter, 5 Grad und trocken ging es dann um halb zehn los auf die teilweise sehr aufgeweichten Waldwege, die sich durch den Spessart hinzogen.

Es war ein stetiges auf und ab und schon beim ersten Berg machte sich mein Muskelkater vom Skilanglauf bemerkbar.

Aber ich biß mich durch und lief mit einer 38:25 als Gesamtachter ins Ziel. Franz Josef war etwa eine halbe Minute hinter mir als Gesamtelfter. Da dies sein erster Lauf in der M40 war, bin ich mal auf seine AK-Platzierung gespannt.

Tobi konnte den Lauf heute als Zweiter in ca. 34:50 beenden.

Anschließend liefen wir uns noch vier Kilometer zu dritt aus, um dann nach dem Duschen wieder die zweistündige Heimreise anzutreten.

Ein schöner Lauf, der voll zu empfehlen ist. Leider etwas sehr weit weg von uns um öfters daran Teil zu nehmen.

36 zum Dritten

3. Januar 2008

Wie P.G. ja sagt, braucht muß man dreimal den langen lauf machen um ihn locker zu bewältigen.

Heute war es also soweit, in dieser Vorbereitungsphase stand der dritte Lauf über 36 KM an.

Und tatsächlich, trotz 14 KM Schnee und eisbedeckten Wegen, war ich bei kalten minus drei Grad noch schneller als vor zwei Wochen und bewältigte den Lauf in 2:46 h, was einem Schnitt von 4:35 entspricht.

Und es war keine Quälerei mehr…

Neujahrslauf

1. Januar 2008

Anlässlich des Wahlkampfauftaktes zu unserer Stadtratswahl veranstaltete die CSU heute einen Spendenlauf für den Arche-Noah-Garten.

Es galt möglichst viele Kilometer zwischen 14 und 16 Uhr zu laufen, die dann von einem Sponsor vergütet wurden.

Da im Vorfeld a bisserl Werbung für diesen Lauf gemacht wurde, waren dann heute etwa 40 Läufer, Walker, Wanderer und natürlich auch -innen an Start.

Zusammen mit Reinhard, Jörg und Thomas liefen wir ganz locker unsere 5 Runden um die Stadt als auslaufen vom gestrigen Wettkampf.

Zum Schluß blieben nur noch Jörg und ich übrig um die sechste Runde zu laufen und kamen so dann auf über 20 Kilometer.

Fazit: schön regenerativ und unterhaltsam.