Archive for März 2009

Erster Sieg in der M40

15. März 2009

Gestern gelang mir der erste Sieg in meiner neuen Altersklasse M40 🙂

Beim Virngrundwaldlauf in Rosenberg über 10 km erreichte ich den 4. Gesamtplatz in 37:17 min.

Die Zeit hört sich jetzt nicht so berauschend an, aber die Strecke hatte es in sich. Es ging eigentlich bis auf den ersten und den letzten Kilometer entweder bergauf oder bergab, und dies zum Teil auf schweren Geläuf, da dor oben noch Schneereste waren und außerdem konnte ich ja die letzten fünf Wochen aufgrund Verletzung und anschließender Krankheit nicht viel machen.

Der erste Kilometer in 3:17 war etwas schnell, deshalb ließ ich auch die Spitzengruppe mit Andy Wolpert, „Emma“ Emmenecker und Jürgen Fischer ziehn und lief mein eigenes Rennen.

Alles in allem war es ein gut organisierter Lauf, wo man jederzeit wieder hinfahren kann.

Lediglich die Siegerehrung war etwas spät, doch wurde die Wartezeit durch eine Verlosung überbrückt.

Heut war ich dann noch 20 KM zum auslaufen in 4:39 unterwegs, dem längsten Lauf seit fünf Wochen.

Es geht wieder weiter

7. März 2009

Nachdem die Erkältung wieder besser wurde, stieg ich Dienstag wieder vorsichtig mit sechs regenerativen Kilometern ein und erhöhte dann am Mittwoch auf acht.

Donnerstag war wieder mal ein Krafttraining angesagt und Freitag wollte ich 10 KM laufen, doch bei dem Mistwetter entschied ich mich diese in der Praxis auf dem Laufband zu absolvieren.

Doch bereits nach einem Kilometer wurde es mir zu langweilig und so machte ich kurzerhand ein kleines Tempotraing aus dieser Aufbaueinheit.

Nach jedem Kilometer und anschließender 500m langen Trabpause in 11 km/h erhöhte ich die Geschwindigkeit um 1 km/h.

Das ganze sah dann so aus. 1 KM einlaufen mit 12 km/h (5:00) 1 KM mit 13,5 km/h (4:30) 1 KM mit 14,5 km/h (4:10) 1 KM mit 15,5 km/h (3:54) 1 KM mit 16,5 km/h (3:42) 1 KM mit 17,5 km/h (3:30) und zum Abschluß 1 KM mit 18,5 km/h (3:18) danach noch 1 KM ausaufen in 10 km/h (6:00).

Und das hat mal wieder richtig Spaß gemacht.

Heut war dann Erholung in der Sauna angesagt und morgen gehts dann mit 12 KM weiter.

Nächsten Samstag werde ich dann in Rosenberg mal wieder einen Wettkampf laufen auf der 10km langen sehr anspruchsvollen Waldrunde.

Wiedereinstieg und Wiederausstieg

1. März 2009

Nach den Langlaufeinheiten am letzten Wochenende sollte es dann diese Woche wieder mit laufen losgehn und so fing ich dann Montag wieder an.

Der erste Kilometer zum rantasten und ranhören ans Schienbein, doch alles OK, so lief ich dann locker weiter nach Gefühl.

Da ich beim ersten Mal nicht übertreiben wollte, waren nur acht Kilometer angesagt, die ich dann letztendlich in einem 4:29er Schnitt lief.

Dienstag wieder Pause und Mittwoch bei herrlichem Sonnenschein lief ich dann 13 Kilometer schön locker in einem 4:26er Schnitt.

Das war echt wieder super und so freute ich mich schon auf den Sonntäglichen 5 KM Lauf beim Rieskraterlauf in Oettingen.

Doch da hatte ich die Rechnung ohne die fiesen Bazillen gemacht.

Denn Donnerstag hatte ich erst ein Kratzen im Hals, fühlte mich Nachmittags als ich zum Krafttraining wollte schlapp und hatte Freitag dann eine dicke Erkältung.

Da allerdings heute die Vorbereitug für HH anfangen sollte, und das halt überhaupt nicht klappt, ist der Marathon jetzt endgültig gestorben.

So werde ich dann ab jetzt noch so drei bis viermal die Woche nur noch just for fun laufen und bei kleineren Läufen versuchen vorne mitzulaufen, ganz ohne Stress und Leistungsdruck.