Kinderwagenläufe

Letzten Freitag bin ich wieder in die langen Läufe eingestiegen und zwar erstmal mit 25 KM, die ich in etwa 4:37 unterwegs war.

Da meine Frau ab Samstag bis Fortbildung war, und Oma und Opa im Urlaub waren, musste ich mein Training eben mit Kinderwagen durchführen, was meine Tochter sehr freute so wie sie rum gejubelt hat als wir unterwegs waren.

Sonntag standen eigentlich 15 KM intensiver DL in 4:18 an, doch durch  eube mein Kinderwagenhandicap entschloss ich mich das 10 KM auch reichen. Die lief ich dann die ersten 5 in 4:11 und die zweiten in 4:17.

Heute gab ich mir dann die 3 x 4000m in geplanten 4:16. Mit „Ballast“ erreichte ich dann 4:15, 4:15 und 4:19, und das war ein hartes Stück Arbeit, ich war fix und fertig.

Highlight des Wochenendes waren allerdings die Highlandgames im Kreuzespan, wo es unter anderem so Disziplinen wie Pflastersteinwerfen, Baumstammwerfen, Fassrollen und Seilziehen gab. Ein echter Brüller und die Gaudi hoch drei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: