6. Etappe Sand in Taufers – St. Vigil

Bei der heutigen Etappe hatte ich wieder mal mit meinem Schienbein zu kämpfen an den ich mir die Sehne bei der auftaktetappe verletzt hatte.
Also war ich im Flachen nur mit einen 6:30er Schnitt beim nachmarkieren unterwegs.
Als dann der Anstieg auf den Kronplatz mit 1400 HM auf 7 KM Anstand Lieds wieder echt gut und ich war in etwas über eineinhalb Stunden oben.
Dummerweise bin ich dann um Abstieg wieder kurz gerutscht und mein Sehnenansatz machte wieder Aua.
So bin ich dann die restlichen 8km eben als nördlich Walker bergab unterwegs gewesen wo es 1200 HM bergab ging.
Im Abstieg wurde ich dann wieder von Flori und Volkmar überholt, die ihren 2. Platz in der Gesamtwertung noch weiter ausbauen konnten.
Insgesamt war ich heute 30 km mit 1600 HM unterwegs.

Advertisements

Eine Antwort to “6. Etappe Sand in Taufers – St. Vigil”

  1. Radler Says:

    Hut ab das ist ja Wahnsinn 😉 mit dem Rad hab ich so eine Geschichte mal erlebt. Aber das ganze noch zu Laufen ist ja Wahnsinn 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: