Wüstenläufe

Nachdem ich jetzt wieder online bin,  da ich  blöderweise mit meinem Telefon schwimmen war,  gibt’s mal ein paar Infos über Training in Ägypten.
Bei 35 Grad ist das ja nicht so einfach und so bin ich froh das ich auf nix bestimmtes trainiere sondern machen kann worauf ich Lust habe.
Und so kamen drei Schwimmeinheiten, eine Mountainbike Tour und drei Laufeinheiten in der ersten Woche zusammen.
Auch hier kann man schnell rennen,  was ich gleich am ersten Tag machte.
Da sechs 1,8 km Runden um das Hotelgelände im gleichen Tempo mir zu öde wurden,  hab ich halt das Tempo von Runde zu Runde von 4:50 auf 3:40 gesteigert. War zwar a bisserl heiß,  hat aber Spaß gemacht. Am besten waren die Blicke der anderen Gäste 😄
Die zweite und die dritte Einheit absolvierte ich dann in der Wüste,  mit interessanten Up-und Downhills. Gut das ich hier eine Wasserflasche dabei hatte.
Wenn ich mal nen Tag nicht faulenze, schaut ein Ablauf etwa so aus.

Nach den Frühstück schwimmen,  dann lesen und mit den Kindern Baden. Zwischendurch immer wieder essen und trinken und am späten Nachmittag laufen.
Danach geht’s dann noch zum rutschen bevor das Abendprogramm los geht.

Advertisements

3 Antworten to “Wüstenläufe”

  1. Axel Says:

    Du alter Wüstenfuchs.😉

  2. hobbylauf Says:

    „Am besten waren die Blicke der anderen Gäste 😄“ – Rainer – Rainer! Als ich vor ein paar Jahren in Ägypten war bin ich bereits kurz nach Sonnenaufgang losgelaufen….. da waren die Temperaturen noch angenehm…. Wünsche Euch einen schönen Urlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: