Archive for Oktober 2015

Es geht noch…

24. Oktober 2015

nach drei Tagen Laufpause, einmal war ich beim schwimmen, hatte ich heute mal Lust auf etwas schnelleres.

Nach fünf Kilometer einlaufen, gab ich halt mal etwas Gas und beschloss einen 10km Tempodauerlauf zu machen.

Da ich auf der Wörnitzrunde unterwegs war, hieß dies auch, das drei Anstiege dabei waren.Dennoch gelang es mir die 10 km in 39:51 min zu laufen.

Und da war noch Luft nach oben, da ich durch eine Verhärtung in der Wade a bisserl zurückhaltend laufen musste.

Passt.

Advertisements

Trainingsrekord seit Jahren und Isartrail-Flashmob LAUFTREFF (by Trailmagazin)

22. Oktober 2015

Nach dem Wettkampf vom Sonntag hab ich am Montag wieder mal eine aktive Mittagspause gemacht und bin auf dem Altmühl Panorama Trail 12 km gejoggt.

Da ich Dienstag wieder mal geschäftlich in München war konnte ich die Gelegenheit nutzen und auf den Isartrails einen gemeinsamen Lauf mit Gleichgesinnten machen und zwar anlässlich des vom Trailmagazin initiierten Lauftreffs an der Isar.

In einer sehr homogenen Gruppe waren wir für 15 km auf den Trails an der Isar unterwegs und da es dunkel war, konnte ich seit langem wieder einmal meine LED Lenser rausholen und lief auf dem unwegsamen Terrain absolut sicher und perfekt ausgeleuchtet.

Trotz des flotten Tempos wurde eigentlich durchgehend gequatscht und wir tauschten unsere Erfahrungen bei den verschiedenen Läufen untereinander aus.

Das hat voll Spaß gemacht und wenn ich das nächste Mal Dienstags in München bin, werde ich das sicherlich wiederholen und wieder dabei sein.

Mit diesem Lauf ist es mir gelungen innerhalb einer Woche sage und schreibe 105 KM zu laufen, was ich in den letzten Jahren außerhalb von 4Trails oder TAR nie mehr erreichte.

2. Platz beim Kirchweihlauf in Kloster Sulz

18. Oktober 2015

Nach einer Heavy-Woche, Mittwoch Abend 15 km auf dem HW1, Donnerstag Schwimmen, Freitag 20km Hesselberg-Trail und Samstag 30 km zusammen mit Thomas D. und Bernd W. Wollte ich heute eigentlich nur meinen Kindern beim Kinderlauf in Kloster Sulz zuschauen.

Doch erstens kam es anders und zweitens als man denkt, denn fünf Minuten vor der Abfahrt zuhause packte ich noch schnell meine Tasche und entschied mich über die 7,2 KM im Hauptlauf mitzulaufen.

Am Start traf ich Thomas D. dem es mit seinem Sohn wie mir erging und der nur locker mitjoggen wollte.

Nach dem Rennen unserer Kids liefen wir uns noch schnell zwei Runden ein, bevor es dann über die sechs Runden los ging.

In der ersten Runde wollte ich nur meinen Rhythmus finden und fand mich dann auf dem fünften Rang ein.

Da ich auf der zweiten Runde dann langsam an den viertplatzierten ran kam, beschloss ich in der dritten etwas Druck zu machen und konnte dann an ihm vorbei ziehen und auch gleich etwas Abstand raus laufen.

Ende der vierten Runde überholte ich den Dritten und in der fünften kam ich dann immer näher an den Zweiten ran. Also beschloss ich beim letzten Durchlauf es jetzt nochmal richtig krachen zu lassen und entledigte mich meiner Cap und meiner Handschuhe.

Und so wurde der Abstand immer geringer und als ich Thomas überrundete rief er mir nach ich solle jetzt angreifen und so zog ich 400m vorm Ziel einen langen Entspurt an und ließ auf den zweiten Platz vor, den ich mir dann auch bis ins Ziel nimmer hab nehmen lassen.

Mit 27:30 min. war ich damit fast zwei Minuten schneller als letztes Jahr und dies trotz der immensen Vorbelastung diese Woche.

Leider konnte ich dann die Siegerehrung nimmer abwarten, da ich mit meinen Mädels nach Ilshofen musste, da sie da Ihre beim Kinderlauf vor drei Wochen gewonnenen Gutscheine in Kinderzeitschriften einlösen durften. Mia and me und Wendy lassen grüßen 😀

Hesselberg Community Trailrun

9. Oktober 2015

image

Nachdem ja nicht alle bei Facebook sind, gibt es auch hier die Infos über den Community Trail auf und um den Hesselberg.

Endlich ist es so weit. Der lange geplante gemeinsame Trail auf und um den Hesselberg findet statt.
Wir treffen uns am Sonntag, 08.November 2015 um 10:00 Uhr am Sportgelände in Ehingen um von dort gemeinsam die Trails des Hesselberges zu erlaufen.
Es werden 17 Kilometer mit um die 800 Höhenmeter werden.
Die meiste Zeit werden wir auf Singletrails oder schmalen Wanderwegen unterwegs sein.
Das Ziel befindet sich am Gipfelkreuz und von dort joggen wir dann locker zurück ins Tal.
Ihr solltet in der Lage sein, die zehn Kilometer in 45 Minuten, den Halbmarathon in 1:40h oder den Marathon in 3:45h zu bewältigen, damit wir eine homogene Truppe sind und es nicht für die einen zu lahm oder für den anderen zu schnell ist.
Sollte es einige geben, denen das zu schnell ist, kann ich auch versuchen einen extra Guide für langsamere Läuferinnen und Läufer zu organisieren.
Und hier ist noch der Link zur Strecke

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=gkowzuplkkhnajeo


Also, haltet euch ran, sagt eure Teilnahme zu und dann sehen wir uns am 8.11. am Berg.