EM Laufspiel -die erste Woche

Montags sollte das EM Laufspiel eigentlich für mich los gehen, aber ein fiebriger Infekt zwangen mich zu einer Nullnummer, denn Gesundheit geht vor. 

Glücklicherweise lieferte mein Gegner Belgien (Daniela), auch eine Null, da sie ebenfalls erkrankt war.  So erhielt dann jeder von uns beiden einen Punkt. 

Darum hieß es dann am zweiten Spieltag für mich schon alles oder nix. 

Mit Schweden (Schmacko) erwartete ich den Tabellenführer, der im ersten Duell bereits 35 KM vorgelegt hatte. 

Also hieß es für mich da zu toppen. 

Bereits morgens lief ich die ersten 24 KM, allerdings auf Asphalt, was ich ja gar nimmer mag, dafür aber schön relaxt in einem 4:48er Schnitt. 

Nach der Büroarbeit ging es dann am späten Nachmittag auf die zweite Runde, wo ich nochmals 13 KM drauf legte jetzt endlich wieder größtenteils auf Trails. 

So kam ich dann gestern auf 37 KM und konnte das Duell mit 37:18 für mich entscheiden und die Tabellenführung übernehmen. 

Zwischendurch war ich noch Mittwoch Abend in München anlässlich des Grill ’n Chill Trailrun veranstaltet von der Alpstation auf den Isartrails unterwegs. Mit 20 km allerdings etwas zu lang und auch etwas zu schnell als ich vorgehabt hatte nach dem Infekt, aber hatte zum Glück keine Auswirkungen auf Freitag. 

Und das war eine richtig coole Sache dort, und wenn ich wieder mal geschäftlich in München bin, wenn die Jungs von der Alpstation da was veranstalten, bin ich sicherlich wieder dabei. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: