Vorbereitung aufs “Pacemaken”

Nachdem ich schon letzte Woche nen 25er gemacht habe und danach gelitten habe wie ein geprügelter Hund (so haben mir meine Beine weh getan), war heute die gleiche Einheit nochmals dran.

Und es lief nicht wirklich besser als letzten Freitag. Lediglich ein 5:02er Schnitt war drin.

Wenigstens tun die Beine nicht ganz so weh wie vor Wochenfrist.

Den Rest der Woche hab ich mit Schwimmen und radln und einem 5 km Lauf verbracht.

Für Dienstag sollte das kein Problem sein, denn den 10er muss ich nur im 5er Schnitt pacen, aber Sonntag in einer Woche beim Marathon gilt es mindestens bis HM einen 4:38er zu laufen. Danach schaun mer mal ob ich zu Ende jogge oder raus gehe, je nachdem was meine Achilles sagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: